Leistungen2018-07-12T13:08:43+00:00
Kieferorthopädie Wertheim - Dr. Goldann - Leistungen

Leistungen
Dr. Goldann – Kieferorthopädie in Wertheim

Kieferorthopädie Wertheim - Dr. Goldann - Leistungen - Diagnostik

Diagnostik – die Grundlage jeder Behandlung

Den Beginn jeder kieferorthopädischen Behandlung stellt eine ausführliche Diagnose dar. Um die Ausgangslage zu erkennen, finden detaillierte Untersuchungen der Mundhöhle statt, wobei Röntgen und Modellanalysen zum Einsatz kommen.

Der ausführlichen Diagnostik geht bei uns eine intensive Beratung voraus. Hier klären wir, welche Beschwerden Sie oder Ihr Kind zu uns führen und was Sie sich wünschen – und geben eine erste Abschätzung dessen, was wir in Wertheim für Sie tun können.

Funktionsdiagnostik

Die Optimierung beginnt bereits bei der Diagnose. Mit der Funktionsanalyse überprüfen wir den funktionellen Zustand und das Zusammenwirken von Kiefergelenken, Zähnen und Muskulatur. So können wir Störungen im Gebisssystem exakter bestimmen und damit unsere Befunde erheblich präzisieren. Das Ergebnis ist eine gezieltere, funktionstherapeutisch abgesicherte Behandlung.

Die Funktionsdiagnostik ist bei Kindern und Jugendlichen genauso sinnvoll wie bei Erwachsenen. Denn sie kann späteren Kiefergelenksproblemen vorbeugen, die häufig mit Beschwerden wie Verspannungen im Nacken, Kopfschmerzen oder Rückenschmerzen einhergehen und die zu einer beeinträchtigten Mundöffnung führen können.

Behandlung von Kindern und Jugendlichen

Eine Therapie bei Kindern und Jugendlichen beugt der Entstehung von Karies, Erkrankungen des Zahnhalteapparates und dem Verlust von Zähnen vor. Unsere Behandlung hat außerdem einen positiven Einfluss auf Atmung, Verdauung, Körperhaltung, Aussprache und Ausstrahlung. Abhängig vom Alter bzw. von der Zahn-/Kieferfehlstellung kommen entweder herausnehmbare oder festsitzende Behandlungsgeräte zum Einsatz.

Prinzipiell hängt der Behandlungserfolg sowohl bei den herausnehmbaren Geräten als auch bei der Multibandbehandlung von der Mitarbeit des Patienten ab und setzt damit ein hohes Maß an Disziplin und Konsequenz voraus. Sollten Sie für Ihr Kind Behandlungsgeräte wünschen, die müheloser und sicherer zum Erfolg führen und obendrein die Behandlungszeit verkürzen,  können wir Ihnen sogenannte „Non-Compliance-Geräte“ anbieten, die durch eine feste Verankerung im Mund keine Mitarbeit des Patienten erfordern.

Mit herausnehmbaren Zahnspangen kann man über sogenannte „aktive Platten“ einzelne Zähne in eine bestimmte Richtung bewegen oder den Kiefer dehnen und strecken bzw. über „funktionskieferorthopädische Geräte“ die Lage der Kiefer zueinander positiv beeinflussen.

Beide Gerätetypen haben gemeinsam, dass sie nur wirken, wenn der Patient sie trägt. Deshalb müssen die angegebenen Tragezeiten (in der Regel 16 Stunden) unbedingt eingehalten werden. Anfänglich ist Sprechen erschwert und der Speichelfluss gesteigert.

Herausnehmbare Geräte werden individuell aus Kunststoff angefertigt und durch gebogene Drahtklammern an den Zähnen befestigt. Mit dünnen Drahtfedern und eingearbeiteten Schrauben werden die gewünschten Bewegungen durchgeführt. Die Herstellung dieser Geräte erfolgt im praxiseigenen Labor.

Alle Formen der körperlichen Zahnbewegung (z. B. parallele Zahnverschiebungen beim Lückenschluss oder die Einordnung von verlagerten Zähnen) sind fast ausschließlich der sogenannten Multiband-Apparatur vorbehalten. Bei dieser Technik werden Bänder und Metall-Brackets auf den Zähnen befestigt und mit einem Drahtbogen verbunden – ähnlich den Perlen auf einer Schnur. Weitgehend unabhängig von der Mitarbeit des Patienten erfolgen gleichmäßige und permanente Zahnbewegungen über die Rückstellkraft spezieller Bögen, Federn, Ketten usw. Da der Mundinnenraum bei festsitzenden Apparaturen frei bleibt, wirken sie sich kaum auf das Sprechen aus.

Die Multibandtechnik ist zeitaufwändiger und kostenintensiver als herausnehmbare Apparaturen und stellt darüber hinaus hohe Anforderungen an die Mundhygiene des Patienten. Bei der Ernährung sollten die Anweisungen des Kieferorthopäden befolgt werden, um unnötige Reparaturen zu vermeiden.

In der Regel werden die Bestandteile einer Multibandapparatur aus einer speziellen Stahllegierung hergestellt. Wer eine ästhetisch ansprechendere Lösung wünscht, kann sich für transparente Brackets aus künstlichem Saphir entscheiden. Darüber hinaus gibt es spezielle Metall-Brackets, die wesentlich kleiner und – durch einen speziellen Verschlussmechanismus – hygienefreundlicher sowie reibungsärmer als die herkömmlichen Metall-Brackets sind.

Kieferorthopädie Wertheim - Dr. Goldann - Leistungen - Behandlung von Erwachsenen

Behandlung von Erwachsenen

Selbstverständlich gehört die Korrektur von Zahnfehlstellungen und Kieferanomalien bei Erwachsenen zum Leistungsspektrum unserer kieferorthopädischen Fachpraxis in Wertheim.

Unabhängig davon, ob Sie an einer Normalisierung Ihrer Kau- und Sprachfunktion interessiert sind oder vorrangig eine ästhetische Verbesserung der Zahnstellung wünschen, können wir Ihnen die unterschiedlichsten Behandlungsverfahren anbieten. Stehen die konventionellen kieferorthopädischen Behandlungsgeräte Ihrem Wunsch nach einer möglichst unauffälligen Korrektur Ihrer Zahn-/Kieferfehlstellung entgegen, so werden wir Ihren hohen ästhetischen Ansprüchen sicher gerecht mittels:

  • durchsichtiger Brackets und zahnfarbener Bögen bei einer Multibandtherapie

  • transparenter herausnehmbarer Schienen

Der Volksmund sagt „Lächeln ist die beste Medizin“ und „Lächeln ist gesund“. Mittlerweile ist diese alte Weisheit sogar wissenschaftlich bewiesen. Während Sie lächeln setzt Ihr Körper Endorphine – sogenannte Glückshormone – frei, die bewirken, dass sich ein umfassendes Wohlgefühl einstellt. Die Menge der Stresshormone wird verringert und unser Immunsystem arbeitet effektiver. All das geschieht als direkte Reaktion auf das Lächeln!

Schiefe Zähne, unschöne Zahnlücken – viele Erwachsene in Deutschland hatten bisher nur wenig zu lachen und waren unzufrieden mit ihren Zähnen. In unserer Kieferorthopädie in Wertheim können wir Ihre Zahnfehlstellungen vorhersehbar und unsichtbar korrigieren – mit transparenten Kunststoff-Zahnschienen. Diese sogenannten Aligner werden den ganzen Tag getragen und bleiben dennoch verborgen. Die Methode ermöglicht im Gegensatz zu den herkömmlichen, festsitzenden Zahnspangen eine optimale Mundhygiene, da die transparenten Schienen herausnehmbar sind.

Je nach Behandlungsaufwand werden pro Patient und Kiefer 2-5 unsichtbare Schienen von unserer Zahntechnikerin hergestellt. Jede Schiene wird ungefähr 2 Wochen lang getragen und nur zum Essen, Trinken und Zähneputzen herausgenommen. Nach circa 2 Wochen werden die Schienen ausgetauscht. Eine Behandlung mit transparenten Schienen dauert ca. 6 – 24 Monate.

Für wen ist die Behandlung geeignet?
Für Jugendliche und Erwachsene zur Korrektur von Problemen wie z. B. engstehende Zähne, Lücken, gekippte Zähne usw.

Bei besonders schweren Kieferfehlbildungen im Erwachsenenalter ist eine kombinierte kieferorthopädische/kieferchirurgische Therapie erforderlich. Diese Behandlungen führen wir seit vielen Jahren mit großem Erfolg gemeinsam mit erfahrenen Kieferchirurgen durch.

In Zusammenarbeit mit Ihrem Hauszahnarzt können wir bei geplantem Zahnersatz dafür sorgen, dass durch die vorherige Korrektur von Zahnfehlstellungen eine optimale prothetische Versorgung möglich wird.

Unser Ziel: Gerade Zähne für alle! Deshalb umfassen unsere Leistungen in der Kieferorthopädie in Wertheim kieferorthopädische Behandlungen für Kinder und Erwachsene.

Bracketumfeldversiegelung zur kieferorthopädischen Prophylaxe

Bei der Behandlung mit festsitzenden Geräten besteht keine Gefahr für den Zahnschmelz, solange alle Beläge um die Brackets herum ordentlich und gewissenhaft entfernt werden. Deshalb ist eine exzellente Mundhygiene eine der wichtigsten Patientenaufgaben.

Verbleiben die Beläge über eine längere Zeit auf dem Zahnschmelz, so kommt es zu einer Demineralisation des Zahnschmelzes. Dies äußert sich in weißen bis bräunlichen Flecken auf dem Zahn und ist nicht rückgängig zu machen. Besonders häufig sieht man diese Entkalkungen am Rand der Brackets, vor allem zwischen Bracket und Zahnfleischsaum.

Um die Gefahren einer Demineralisation des Zahnschmelzes auf ein Minimum zu reduzieren, können die Zahnflächen vor dem Einsetzen der festsitzenden Apparatur mit einem fluoridabgebenden Bonding versiegelt werden. Diese Versiegelung ist als Ergänzung, nicht als Ersatz der hauszahnärztlichen Prophylaxe anzusehen und befreit natürlich nicht von der Notwendigkeit einer gewissenhaften Mundhygiene. Sie soll lediglich das Risiko von Erkrankungen minimieren – für perfekt saubere und gesunde Zähne.

Retainer –
den Erfolg nachhaltig sichern

Gemeinsam haben wir es geschafft, Ihre Zähne in die bestmögliche Position zu bringen! Ihr schönes Lächeln möchten Sie möglichst Ihr ganzes Leben lang behalten – und wir wünschen Ihnen das auch. Um den Therapieerfolg zu sichern, empfehlen wir Ihnen deshalb den sogenannten Langzeitretainer.

Dies ist ein kleiner, zierlicher Drahtbogen, der dauerhaft an der Innenseite der Zähne angebracht wird. Als Zahnstabilisator hält er die Zähne in der neuen Position – ein erneutes Verschieben der Zähne kann so verhindert werden.

Keine Sorge: Der geklebte Langzeitretainer ist von außen nicht sichtbar.

Haben Sie Fragen zu unserer Praxis oder unseren Leistungen?

Rufen Sie uns einfach an oder wenden Sie sich per Mail an uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

kontakt
Telefon: 09342 / 22 352

Adresse

Fachpraxis für Kieferorthopädie Wertheim

Dr. med. dent. Günther Goldann

Nebenzollgasse 4
97877 Wertheim

Telefon: 09342 / 22 352
Telefax: 09342 / 914 858
E-Mail: info@goldann.de

Sprechzeiten

Mo. 8:00-12:00 und 13:30-17:30 Uhr
Di. 8:00-12:00 und 13:00-16:30 Uhr
Mi. 8:00-12:00 und 13:00-16:30 Uhr
Do. 8:00-12:00 und 13:00-16:30 Uhr